v 10 Möglichkeiten, frische Kurkuma-Wurzeln zu verwenden - Gesundheit
Ernährung

10 Möglichkeiten, frische Kurkuma-Wurzeln zu verwenden

Kurkuma ist eine der stärksten und vorteilhaftesten Nahrungsquellen, die uns die Natur bietet. Es ist extrem einfach in Mahlzeiten zu verwenden.

Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr über frische Kurkuma und frische Kurkuma-Wurzeln! Kurkuma ist vielen als einer der Hauptbestandteile von Currypulver bekannt. Es ist auch eine Gewürzart, die häufig in asiatischen, indischen und südostasiatischen Regionen vorkommt. Kurkuma-Tee, der an einigen Stellen als „goldene Milch“ bezeichnet wird, verursachte jedoch einen Explosionseffekt in den sozialen Medien.

In Bezug auf die Küche ist Kurkuma ein farbenfrohes Gewürz, das Ihrem Essen warm und lebendig verleiht. Auf der Gesundheitsseite ist der größte Bekanntheitsgrad seine entzündungshemmenden Eigenschaften. Es wurde auch als natürlicher Schutz gegen Alzheimer untersucht.

Die gemahlene Kurkuma ist zu einem Gewürz geworden, das seit langem in Schränken aufbewahrt wird. Frische Kurkuma ist jedoch eine andere Form, die nicht wild geworfen werden sollte. Etwas Ingwer Es sieht aus wie die Wurzel. Obwohl es einige Zeit dauern kann, um zu verstehen, was mit frischer Kurkuma zu tun ist, werden Sie mit der Zeit ein fester Fan.

Wie schmeckt frische Kurkuma?

Frische Kurkuma unterscheidet sich sehr von der Pulverkurkuma, die wir gewohnt sind. Beide haben ihren eigenen warmen und scharfen Geschmack. Seine frische Form ist heller, aromatischer und weniger bitter als Pulver.

Aber vorher Curry Wenn Sie eine Mahlzeit mit Pulver zubereitet hatten, sind Sie mit dem Geschmack relativ vertraut. Es kann jedoch schwierig sein, den Geschmack von Kurkuma von anderen starken Gewürzen im Curry zu unterscheiden. Wenn Curry der einzige Bereich ist, dem Sie mit Kurkuma begegnen, kann es mehr Spaß machen, die Gewürze selbst zu erleben und andere Kombinationen zu probieren.

Kurkuma hat einen sehr starken Geschmack und passt gut zu anderen Gewürzen. Sie können versuchen, es mit anderen scharfen Gewürzen wie Ingwer, Kardamom und Zimt zu kombinieren. Sie können es auch köstlicher machen, indem Sie es mit Kreuzkümmel, Koriander, Senf und Pfeffer kombinieren.

Mit diesen Mischungen können Sie aromatische leichte Lebensmittel wie Linsen, Bohnen, Kartoffeln und anderes Wurzelgemüse, Reis und anderes Getreide sowie Milch mischen.

10 Möglichkeiten, frische Kurkuma zu verwenden

10 nützliche Tipps zu Kurkuma!

  1. Sie können es in Aufläufe und Suppen reiben. Obwohl es eindeutig zu indischem Curry passt, können Sie es in einer Vielzahl von Kurkuma-Gerichten verwenden. Sie können es in einer Kürbis- oder Gemüsesuppe oder in einer Pfanne probieren.
  2. Sie können es vor dem Kochen in Reis und anderen Getreidesorten verwenden. Es wird sowohl Farbe als auch Geschmack hinzufügen.
  3. Sie können etwas frische Kurkuma in einen Thunfisch-, Ei- oder Tofusalat reiben.
  4. Es ist ein Gewürz, das Sie als frisches Kurkuma-Salatdressing verwenden oder mit anderen Salatdressings mischen können. Sie können es auf rohen Salaten oder gekochtem Gemüse hinzufügen.
  5. Machen Sie eine Buttermischung. Mahlen Sie die geriebene Kurkuma-Wurzel und mahlen Sie sie in die Butter, die Sie mit schwarzem Pfeffer erweicht haben. Auf gegrilltem Fisch oder geröstetem Gemüse schmelzen.
  6. Fügen Sie dem Smoothie, den Sie zubereiten, ein kleines Stück hinzu.
  7. Wenn Sie eine Fliehkraftsaftpresse haben, versuchen Sie, frische Kurkuma-Wurzeln zu pressen und damit andere Obst- und Gemüsemischungen zu färben. Es ist besonders gut mit Ingwersaft.
  8. Fügen Sie geriebene Kurkuma zu Rührei oder würzigen Eiern hinzu.
  9. Kurkuma Tee machen. Reiben Sie Kurkuma und Ingwer einige Minuten in heißem Wasser, um einen heißen Tee zuzubereiten.
  10. Probieren Sie die goldene Milch. Reiben Sie etwas schwarzen Pfeffer, Zimtstange, Kardamom und geriebene Kurkuma einige Minuten in Milch oder Sojamilch. Abseihen und Honig hinzufügen und süßen und servieren.

Tipps für rohe Kurkuma-Wurzel

Hier sind einige zusätzliche Tipps, die aus Versuch und Irrtum stammen, um mit diesem ungewöhnlichen Inhalt umzugehen.

Wie wird Kurkuma gelagert?

Waschen Sie die Kurkuma-Wurzel, trocknen Sie sie und wickeln Sie sie in ein Papiertuch, um überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen. In einer knusprigen oder offenen Plastiktüte aufbewahren. Wenn es auf diese Weise gelagert wird, dauert es 2-3 Wochen. Wenn Sie es zu lange stehen lassen, trocknet es, knittert oder schimmelt. Wenn Sie auf dieses Ergebnis stoßen, werfen Sie es weg.

Wie wird es gemacht?

Verwenden Sie eine Keimreibe, um die Wurzel fein zu reiben. (Kein Abziehen erforderlich.) Frische Kurkuma-Wurzeln können Flecken auf Ihren Fingern und Nägeln hinterlassen. Daher sollten Sie dies mit Latexhandschuhen tun. Es kann auch klebrige orangefarbene Rückstände auf der Reibe hinterlassen. Durch Reiben mit heißem Seifenwasser wird der Fleck entfernt.

Fügen Sie schwarzen Pfeffer hinzu, erhöhen Sie seinen Vorteil.

Der Vorteil von Kurkuma kommt von der Zutat Curcumin, aber dieses Molekül wird im Verdauungssystem ziemlich schlecht absorbiert. Das in schwarzem Pfeffer enthaltene Piperin verbessert die Absorption von Curcumin erheblich, sodass Kurkuma und schwarzer Pfeffer eine besonders nützliche Konjugation bilden.

Hat es irgendwelche Nebenwirkungen?

Kurkuma hat eine natürliche Blutverdünnung. Die Inhaltsstoffe von Kurkuma können auch den Blutzucker senken und die Eisenaufnahme verhindern.

Obwohl es die Situation nicht übertreibt (weil es unwahrscheinlich ist, dass es bei den meisten Mahlzeiten, die wir konsumieren, ähnliche Probleme verursacht), ist es natürlich möglich, fast alles zu übertreiben. Die Einnahme eines Kurkumapräparats oder der regelmäßige Verzehr großer Mengen frischen Kurkuma-Safts ist ein Problem, insbesondere wenn Sie blutverdünnende oder Anti-Diabetes-Medikamente verwenden und Eisenmangel haben. Wenn Sie besorgt sind, empfehlen wir Ihnen, Ihren Arzt zu konsultieren.

WICHTIG!

Wenn Sie chirurgische oder zahnärztliche Eingriffe geplant haben, hören Sie einige Tage im Voraus auf, Ingwer und Knoblauch zu konsumieren. Diese Gewürze sind natürliche Blutverdünner und können das Risiko von Blutungen und Blutergüssen erheblich erhöhen. Vermeiden Sie daher in solchen Fällen den Verzehr dieses Lebensmittels und fragen Sie Ihren Arzt nach Ihrem Lebensmittel.

Vergessen Sie nicht, sich anzumelden, um unseren exklusiven Inhalt nicht zu verpassen!

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close